Der MSV Duisburg hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und Trainer Milan Sasic entlassen.

Duisburg - Fußball-Zweitligist MSV Duisburg hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und sich am Freitag von Chefcoach Milan Sasic getrennt. Nach Angaben des Vereins wird Torwarttrainer Oliver Reck vorerst das Training leiten und die Mannschaft auch im Spiel am Sonntag gegen den TSV 1860 München betreuen. Sasic war beim MSV seit dem 2. November 2009 im Amt und führte das Team 2011 in das DFB-Pokalfinale.

Pokalaus bei Regionalligist Holstein Kiel war das letzte Spiel für Sasic

Am Mittwoch konnte er das Pokal-Aus beim Regionalligisten Holstein Kiel (0:2) nicht verhindern. Nach Peter Hyballa bei Alemannia Aachen und Friedhelm Funkel beim VfL Bochum ist es 2011/2012 die dritte vorzeitige Trennung von einem Trainer in der Zweiten Liga. Neben Sasic wurde auch dessen bisheriger Assistent Fuat Kilic von seiner Aufgabe freigestellt. In der Partie am Sonntag gegen München werden neben Interimscoach Reck auch Ivica Grlic als neuer Sportdirektor und Nachwuchs-Chef Uwe Schubert als Co-Trainer auf der Bank Platz nehmen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: