Beziehungsdrama in Offenberg 72-Jähriger soll Ehefrau mit Hammer erschlagen haben

Von red/dpa 

Zwei Menschen starben bei einem Beziehungsdrama am Donnerstag in Bayern (Symbolbild). Foto: dpa
Zwei Menschen starben bei einem Beziehungsdrama am Donnerstag in Bayern (Symbolbild). Foto: dpa

Ein 72-Jähriger soll in Bayern seine Ehefrau erschlagen haben. Anschließend verletzte sich der Mann so schwer, dass er in einer Klinik verstarb.

Offenberg - Bei einer Beziehungstat in Bayern sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Donnerstag sagte, schlug ein 72 Jahre alter Mann in Offenberg - zwischen Regensburg und Passau gelegen - mit einem Hammer auf seine Lebensgefährtin ein.

Die 70-Jährige wurde so schwer verletzt, dass sie in einer Klinik ihren Verletzungen erlag. Nach der Tat am Mittwoch verletzte sich der Mann selbst - auch er starb später in einer Klinik.

Hintergründe sind unklar

Nach Angaben der Ermittler soll der 72-Jährige zudem versucht haben, mit einer Gasflasche eine Explosion im gemeinsamen Haus des Paars auszulösen. Retter konnten jedoch rechtzeitig einschreiten. Ein Angehöriger alarmierte die Einsatzkräfte. Hintergründe für die Tat waren zunächst unklar.

Lesen Sie jetzt