Der junge Fahrer hatte noch Sommerreifen aufgezogen und ist viel zu schnell gefahren. (Symbolbild) Foto: dpa/Stefan Puchner

Auf der K1231 bei Großbettlingen (Kreis Esslingen) ist ein 22-Jähriger am frühen Mittwochmorgen über einen Kreisverkehr gefahren und anschließend gegen einen Baum gekracht. Der Schaden beläuft sich auf etwa 30.000 Euro.

Großbettlingen - Weil er viel zu schnell und zudem mit Sommerreifen unterwegs war, hat ein 22-Jähriger am frühen Mittwochmorgen auf der K1231 bei Großbettlingen die Kontrolle über sein Auto verloren und ist gegen einen Baum gekracht. Der Schaden beträgt laut Angaben der Polizei etwa 30.000 Euro.

Der junge Mann war gegen 3.30 Uhr mit seinem Pkw auf der Kreisstraße von Bempflingen in Richtung Nürtingen unterwegs. Vor einem Kreisverkehr versuchte er auf der glatten Fahrbahn zum Stehen zu kommen – jedoch trotz Vollbremsung ohne Erfolg. Der Fahrer fuhr über die Mittelinsel des Kreisverkehrs, streifte einen Bordstein und rutschte anschließend über eine Grünfläche, bevor sein Wagen mit enormer Wucht gegen einen Baum knallte.

Wie die Polizei mitteilte, wurde niemand verletzt. Der Wagen des Fahrers war jedoch nach dem Unfall nicht mehr fahrtüchtig und musste abgeschleppt werden. Auch der entstandene Schaden ist beträchtlich.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: