Die Feuerwehr im Kampf mit den Flammen bei einem Wohnhaus in Dotternhausen. Foto: SDMG

Bei einem Feuer in einem Wohnhaus in Dotternhausen in der Nacht von Freitag ist der Dachstuhl komplett ausgebrannt. Das ältere Gebäude wurde dadurch unbewohnbar.

Dotternhausen - Beim Brand eines Einfamilienhauses in Dotternhausen (Zollernalbkreis) ist ein Schaden von rund 100 000 Euro entstanden. Wie die Polizei weiter mitteilte, brannte in der Nacht von Freitag zu Samstag der gesamte Dachstuhl aus, wodurch das ältere Gebäude unbewohnbar wurde.

Die vierköpfige Familie, die das Haus bewohnte, blieb unverletzt und kam bei Verwandten unter. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Die Brandursache war zunächst unklar.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: