Nicht nur das Gebäude der Zulassungsstelle in der Krailenshaldenstraße 32 ist nicht mehr zeitgemäß. Auch die Abläufe stehen in der Kritik. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Seit Jahren stehen Zulassungs- und Führerscheinstelle der Landeshauptstadt wegen langer Wartezeiten in der Kritik. Der Krankenstand ist dort deutlich höher als im Verwaltungsschnitt. Nun soll es Lösungen geben.

Stuttgart - Nach Jahren harscher Kritik an langen Wartezeiten und holprigen Abläufen in der Stuttgarter Kfz-Zulassungsstelle und der Führerscheinstelle ist Besserung in Sicht. Mit zusätzlichem Personal und erneuerter Technik soll das Schlangestehen verkürzt werden. Womöglich entsteht am aktuellen Standort in der Krailenshaldenstraße 32 oder in der Leitzstraße ein Neubau. Dieser oder die Sanierung des Altbaus sollen bis zur Sommerpause geprüft werden, das hat der Gemeinderat am Donnerstag entschieden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: