Youtube Foto: dpa

Youtube sagt Verschwörungstheoretikern den Kampf an und investiert 21,3 Millionen Euro gegen Fake News.

New York - Die Online-Videoplattform YouTube will verstärkt gegen Falschnachrichten vorgehen und investiert 25 Millionen Dollar (21,3 Millionen Euro), um seriöse Nachrichtenhäuser und Portale zu unterstützen. In Zukunft würden „zuverlässige“ Nachrichtenquellen prominenter hervorgehoben, kündigte das zu Google gehörende Unternehmen am Montag an. Relevante Artikel zur aktuellen Nachrichtenlage sollen hervorgehoben werden, Themen, die bekanntermaßen anfällig für Verschwörungstheorien sind, sollen international mit Portalen für Fact-Checking verlinkt werden.

Auch in der Folge überraschender Nachrichtenlagen verbreiten sich Fake News besonders leicht, etwa wenn Videos unmittelbar nach Schießereien, Naturkatastrophen und anderen Großereignissen hochgeladen werden. In solchen Fällen will YouTube Nutzern in den Suchergebnissen künftig eine kurze Textvorschau eines Nachrichtenartikels anzeigen, um ein Gegengewicht zu den Videos zu setzen, die oft falsche Informationen beinhalten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: