Sophie Turner („Game of Thrones“) spielt im „X-Men“-Film die Hauptrolle. Foto: Getty Images

„X-Men: Dark Phoenix“ kommt im Juni in die deutschen Kinos. Sophie Turner, bekannt aus „Game of Thrones“, spielt die Hauptrolle im düsteren Superheldenfilm, ein anderer Darsteller hat seine Wurzeln in Heidelberg.

Seoul - Mit „X-Men: Dark Phoenix“ kommt ein neuer Teil der „X-Men“-Filmreihe in die deutschen Kinos. Die Science-Fiction-Reihe basiert auf Marvel-Comics und war mit dem ersten Teil „X-Men“ hierzulande erstmals im Jahr 2000 im Kino zu sehen. Am 6. Juni 2019 läuft „Dark Phoenix“ in den deutschen Kinos an. Der Superheldenfilm ist ab 12 Jahren freigegeben.

>> 90er-Jahre-Nostalgie in TV und Kino: Hilfe, die 90er sind zurück!

In „Dark Phoenix“ müssen sich die X-Men gegen einen Feind stellen, der aus den eigenen Reihen kommt. Jean Grey/Dark Phoenix, gespielt von Sophie Turner („Game of Thrones“), erlangt eine Macht, mit der sie erst lernen muss umzugehen – und die gefährlich für das gesamte Universum werden könnte. Die X-Men stehen also vor einer schwierigen Frage: Können sie Jean Grey verschonen oder ist die Gefahr, die von ihr ausgeht, zu groß?

Am Montag gaben die Hauptdarsteller von „X-Men: Dark Phoenix“ im südkoreanischen Seoul eine Pressekonferenz. Die Schauspieler Michael Fassbender , Tye Sheridan, Evan Peters, Sophie Turner sowie Regisseur Simon Kinberg waren vor Ort. Turner spielte bereits in „X-Men: Apocalypse“ (2016) mit und wurde vollends bekannt durch ihre Rolle als Sansa Stark in der Fantasy-Saga „Game of Thrones“.

Ein X-Man kommt aus Heidelberg

Einer der Darsteller kommt sogar aus Baden-Württemberg: Michael Fassbender wurde in Heidelberg geboren, wuchs allerdings in der Heimat seiner Mutter, in Irland, auf. International bekannt wurde er unter anderem für seine Rolle als Steve Jobs im gleichnamigen Film.

Wie sich die Stars bei dem Auftritt in Seoul gaben, sehen Sie in unserer Bildergalerie.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: