Die Polizei sucht nach zwei Jugendlichen, die einen Radfahrer in Ludwigsburg verletzt haben. Foto: dpa/Patrick Seeger

Zwei Radfahrer machen unweit des Neckars in Ludwigsburg eine Pause. Als sie weiterfahren, trifft einen der beiden eine mit Wasser gefüllte Getränkedose. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Ludwigsburg - Unbekannte haben einen 33 Jahre alten Radfahrer am Sonntag in Ludwigsburg mit einer Getränkedose beworfen und ihn verletzt. Wie die Polizei berichtet, hatte der Mann gegen 14.25 Uhr an der Mineralquelle im Stadtteil Hoheneck gerastet. Als er mit seinem 36-jährigen Begleiter in Richtung der Uferstraße weiterfuhr, traf ihn das Behältnis am Kopf. Weil der Mann vor Schmerz schrie, wurden zwei Jungen im Alter von 14 und 15 Jahren auf den Vorfall aufmerksam.

Sie entdeckten zwei Jugendliche, die in einem Gebüsch hockten. Als sie die vermeintlichen Dosenwerfer ansprachen, machten sich die Tatverdächtigen aus dem Staub. Einer der Zeugen nahm die Verfolgung auf, verlor die Unbekannten jedoch aus den Augen. Es ist lediglich bekannt, dass es sich um Jugendliche handelte, von denen einer weiße Turnschuhe trug.