Angelique Kerber kann sich gegen die Estin Anett Kontaveit durchsetzten. Foto: AFP

Die beiden deutschen Tennisspielerinnen Angelique Kerber und Julia Görges haben nach ihrem Fed-Cup-Verzicht beim WTA-Turnier in Doha das Viertelfinale erreicht.

Doha - Die deutschen Top-Spielerinnen Angelique Kerber und Julia Görges haben nach ihrem Fed-Cup-Verzicht beim WTA-Turnier in Doha das Viertelfinale erreicht. Kerber setzte sich am Mittwoch gegen die Estin Anett Kontaveit mit 6:1, 7:6 (7:3) durch. Die 31 Jahre alte Tennisspielerin aus Kiel bekommt es bei der mit rund 900 000 Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung in Katar nun am Donnerstag mit Barbora Strycova aus Tschechien zu tun.

Görges gewann gegen die US-Amerikanerin Alison Riske 6:1, 6:7 (5:7), 6:4. Im Viertelfinale trifft die 30-Jährige aus Bad Oldesloe auf die an Nummer 1 gesetzte Rumänin Simona Halep. Görges und Kerber hatten wegen des WTA-Turniers die Fed-Cup-Partie in Braunschweig gegen Weißrussland (0:4) verpasst.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: