Derzeit keine freie Fahrt für Radler: Die Stadt hat den Woodpecker-Trail ist gesperrt. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Schlechte Nachrichten für die viele Mountainbiker: die Stuttgarter Downhill-Strecke ist seit Mittwoch für Radler tabu.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Stuttgart - Die Downhill-Strecke, der sogenannte Woodpecker-Trail zwischen Degerloch und Stuttgart-Süd, ist von Mittwoch, 5. Januar, an bis auf Weiteres gesperrt. Dies teilt die Stadt mit. Der Grund: Ein Baum sei auf der Strecke umgestürzt und die Verkehrssicherheit nicht mehr gegeben. Das Garten- Friedhofs- und Forstamt entferne daher in den nächsten Tagen den entwurzelten Baum und prüfe umliegende Bäume, um einen sicheren Betrieb des Woodpecker-Trails wieder zu gewährleisten.

Einst 175 000 Euro gekostet

Die Anlage im Landschaftsschutzgebiet Dornhaldenwald gibt es seit 2015. Die Strecke ist rund einen Kilometer lang und hat 175 000 Euro gekostet. Informationen zur Downhill-Strecke finden sich unter www.stuttgart.de/downhill.