Am Samstag wird das Frühlingsfest auf dem Wasen eröffnet. Foto: 7aktuell.de/Andreas Friedrichs

Das 79. Frühlingsfest steht vor der Tür. Zudem singt der Bachchor am Karfreitag in der Lutherkirche. Und auf dem Theaterschiff wird die Komödie „Ein Weichei zum Verlieben“ gezeigt.

Bad Cannstatt - Mit dem traditionellen Fassanstich wird das 79. Frühlingsfest am Samstag, 15. April, um 12 Uhr in Grandls Hofbräuzelt offiziell vom Ersten Bürgermeister Michael Föll eröffnet. Flotte Blasmusik und ein humorvolles Rahmenprogramm leiten das meistbesuchte Frühlingsfest Europas zünftig ein. Bereits ab 11 Uhr sind alle Geschäfte in Betrieb.

Schon einen Tag vorher ist der Bachchor Stuttgart in der Lutherkirche Bad Cannstatt zu Gast. Jörg-Hannes Hahn setzt zur Sterbestunde Jesu gerne Bachs beliebte Matthäus-Passion auf den Plan, aber jedes Mal mit einem neuen Ansatz. Dieses Jahr am Karfreitag, 14. April, um 15 Uhr singt der Bachchor unter seiner Leitung die überaus selten gespielte Frühfassung der Matthäus-Passion BWV 244b aus dem Jahr 1729. Erstmals begleitet ihn ein Orchester mit alten Instrumenten, der Concentus Stuttgart. Der Bariton Ulf Bästlein singt die Jesusworte, der Tenor Michael Feyfar tritt als Evangelist auf.

Immer mittwochs, donnerstags, freitags und samstags ist auf dem Theaterschiff Stuttgart, Mühlgrün 1, die rasante Komödie „Ein Weichei zum Verlieben“ zu sehen. Los geht es um 20 Uhr. Zum Inhalt: Valentin ist ein echter Versager, was Frauen angeht. Er kriegt einfach nichts auf die Reihe. Seit Jahren ist er Single und verzweifelt in Chantal verliebt, eine Theologiestudentin, die bei ihm putzt. Valentin braucht dringend Hilfe und die bekommt er von einer guten Fee. Sie wurde von oben dazu verdonnert, ausgerechnet Valentin in Liebesdingen auf die Sprünge zu helfen. Mit ihrer Hilfe versucht Valentin nun sein Glück bei Chantal. Doch da tauchen aus der Wohnung unter ihm Knut und Otto auf, die neuen Nachbarn, zwei Brüder und kleinkriminelle Schlagersänger. Die beiden bringen Valentins Pläne gewaltig durcheinander und sein erstes Rendevouz mit Chantal geht gründlich in die Hose. Doch seine Fee gibt ihm noch mal eine Chance. Valentin darf genau den gleichen Abend noch mal erleben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: