Am Wochenende ist wieder die „Kulinart“ im Römerkastell. Foto: www.7aktuell.de | Andreas Friedrichs

Die Themen in dieser Woche sind in Bad Cannstatt wieder vielfältig: Es geht um die doppelte Staatsbürgerschaft, um Eidechsen im Neckarpark, um Krimis und Gaumenfreuden.

Bad Cannstatt - Los geht es am Dienstag, 21. März, mit der Veranstaltung „Du passt nicht rein? DOPPEL-PASSt besser“. Ab 19 Uhr beschäftigt sich der SPD-Ortsverein im Haus der Familie, Elwertstraße 4, mit dem Thema Einbürgerung. Isabel Cademartori (Landesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Migration und Vielfalt in der SPD), Bundestagskandidat Michael Jantzer und Rechtsanwältin Ursula Röder informieren.

Einen Tag später tagt der Bezirksbeirat im Verwaltungsgebäude, Marktplatz 10. Ab 18 Uhr stehen unter anderem folgende Punkte auf der Tagesordnung: Der Lärmschutz beim Volks- und Frühlingsfest, die Situation in der Dürrheimer Straße/Seelberg-Wohnen, die morgendlichen Wildwest-Szenen an der Altenburgschule und der Neckarpark beziehungsweise die dort lebenden Eidechsen.

In der Stadtteilbibliothek Bad Cannstatt, Überkinger Straße 15, ist am Donnerstag, 23. März, Franz Dobler im Rahmen der Stuttgarter Kriminächte zu Gast. Der Schriftsteller liest ab 19.30 Uhr aus seinem Kriminalroman „Ein Schlag ins Gesicht“. Karten für 11 Euro können im Vorverkauf über www.stuttgarter-kriminaechte.de bestellt werden oder direkt bei der Stadtteilbibliothek, Telefon 0711 216-80920, erworben werden.

Zum Abschluss der Woche findet am Samstag und Sonntag die „kulinart frühling 2017, die Messe für Genuss und Stil“ statt. Die Phoenixhalle im Römerkastell öffnet am Samstag von 12 bis 22 Uhr und am Sonntag von 10 bis 19 Uhr. Der Eintritt kostet 10 Euro. Geboten werden köstliche Gaumenfreuden, frische Gewürze und Kräuter, trendy Smoothies, preisgekrönte edle Tropfen und die Biere des Messepartners Meckatzer. Weitere Informationen gibt es unter www.kulinart-messe.de.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: