WM-Qualifikationsspiel in England Papierflieger landet im Wembley-Tor

Von red 

Während England gegen Slowenien im Wembley-Stadion spielt, erzielt ein Fußballfan mit seinem Papierflieger das erste Tor des Abends. Die Stadionbesucher sind begeistert.

London - Gezielt, geworfen und getroffen. So einfach kann es gehen. Das dachte sich wohl auch ein englischer Fußballfan während des gestrigen WM-Qualifikationsspiels im Wembley-Stadion zwischen England und Slowenien. Es stand noch 0:0, als ein Fußallfan von der Tribüne aus für den ersten Treffer des Abends sorgte. Wie im Video zu erkennen ist wurf der Fan den Papierflieger vom Oberrang der Tribüne direkt ins Tor. Die Zuschauer fieberten während des langen Fluges mit und brachen in Jubelgeschrei aus, als der Flieger die Torlinie überquerte.

Vielleicht hat der Papierflieger seiner englischen Mannschaft damit auch den richtigen Weg zum Tor gezeigt, denn tatsächlich erlöste der Stürmer Harry Kane in der Nachspielzeit (90. +4 Minuten) seine Nationalmannschaft mit dem rettenden 1:0. Mit diesem Endergebnis hat sich England für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland qualifiziert.

Auch wenn das Wembleytor von 1966 nach wie vor der legendärste Moment in der Geschichte des Wembleystadions bleiben wird, an das Papierfliegertor von Donnerstagabend werden sich zumindest die englischen Fans im Stadion noch eine ganze Weile zurückerinnern.

Lesen Sie jetzt