Die Partie Deutschland gegen USA - im Dauerregen von Recife. Foto: dpa

WM kompakt - Alle Spiele, alle Ergebnisse Algerien erreicht nach einem 1:1 gegen Russland das Achtelfinale der Fußball-WM und trifft dort auf die deutsche Nationalelf. Belgien siegt gegen Südkorea und schafft als Gruppenerster den Einzug in die K.o.-Runde. Deutschland gewinnt gegen die USA 1:0, beide Teams ziehen damit ins Achtelfinale ein. Portugal muss trotz eines 2:1 gegen Ghana nach Hause fahren. 

Algerien gegen Russland - 1:1 (0:1) 

Curitiba/São Paulo - Algerien steht zum ersten Mal in der WM-Geschichte im Achtelfinale und trifft dort am Montag auf Deutschland. Den Nordafrikanern genügte am Donnerstagabend in Curitiba im abschließenden Vorrundenspiel gegen Russland ein 1:1 (0:1) zum zweiten Platz in der Gruppe H. Russland verpasste dagegen nach einer enttäuschenden Endrunde sogar sein Minimalziel und hat bis zur Heim-WM in vier Jahren noch viel Arbeit vor sich.

Aufstellung und Statistik zum Spiel >> 
Spielplan, Tabellen und Ergebnisse der Gruppe H >>

Südkorea gegen Belgien - 0:1 (0:0)

São Paulo - Geheimfavorit Belgien hat auch in Unterzahl den Gruppensieg perfekt gemacht und WM-Enttäuschung Südkorea endgültig aus dem Turnier verabschiedet. Die "Roten Teufel" gewannen dieses Duell am Donnerstagabend mit 1:0 (0:0) und gingen damit wie angestrebt der deutschen Mannschaft im Achtelfinale aus dem Weg. Das Siegtor in Sao Paulo schoss Ersatzkapitän Jan Vertonghen in der 77. Minute.

Aufstellung und Statistik zum Spiel >> 
Spielplan, Tabellen und Ergebnisse der Gruppe H >>

  USA gegen Deutschland - 0:1 (0:0)

Schon wieder Müller! Im Dauerregen von Recife hat Deutschlands WM-Bomber Joachim Löw und die Nationalelf im Duell mit Jürgen Klinsmann ins Achtelfinale der Fußball-Weltmeisterschaft geschossen. Mit seinem schon vierten Treffer in Brasilien sorgte Thomas Müller am Donnerstag in der 55. Spielminute für das Goldene Tor beim 1:0 (0:0) gegen die USA.

Auch der ehemalige Bundestrainer Klinsmann konnte nach dem intensiven Kampf vor 41 876 Zuschauern in der Arena Pernambuco jubeln, denn die Amerikaner zogen als Gruppenzweiter ebenfalls in die K.o.-Runde ein. Für die DFB-Auswahl geht es schon am Montag in Porto Alegre gegen den Zweiten der Gruppe H weiter. Der Kontrahent - Belgien, Algerien oder Russland - wurde erst am späten Abend in Brasilien ermittelt.

Aufstellung und Statistik zum Spiel >>
Spielplan, Tabellen und Ergebnisse der Gruppe G >>

Hintergründe, Bilder, Analysen in unserem WM-Special >>

Portugal gegen Ghana - 2:1 (1:0)

Für den Weltfußballer ist die WM schon nach drei Spielen beendet: Cristiano Ronaldo muss trotz seines Siegtreffers zum 2:1 (1:0) der portugiesischen Nationalmannschaft gegen Ghana nach Hause fahren. Aber auch für die von Skandalen und Possen begleiteten Afrikaner ist der Traum vom Achtelfinale beendet - der Bundesligaprofi Kevin Prince Boateng wurde sogar noch vor dem Spiel am Donnerstag in Brasília vom Verband aus dem Kader geschmissen.

Ghanas John Boye erzielte in der 31. Minute zunächst per Eigentor Portugals Führung, Asamoah Gyan (57.) den Ausgleich für die Afrikaner. Ronaldo nutzte (80.) einen Patzer von Ghanas Torwart Fatau Dauda und staubte zum 2:1 ab. Vor 67 540 Zuschauern zeigte Portugal aber bis auf die Schlussphase viel zu wenig für eine ohnehin nur wenig wahrscheinliche Achtelfinal-Teilnahme. Der WM-Vierte von 2006 und Ghana verpassten es, die USA noch auf Platz zwei zu verdrängen.

Aufstellung und Statistik zum Spiel >>
Spielplan, Tabellen und Ergebnisse der Gruppe G >>

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: