Kamerun - Kroatien Foto: dpa

WM kompakt - Alle Spiele, alle Ergebnisse Kroatien hofft nach einem 4:0-Sieg gegen Kamerun aufs Weiterkommen. Titelverteidiger Spanien ist ausgeschieden. Die Iberer verloren auch ihr zweites Gruppenspiel gegen Chile mit 0:2. Die Niederlande gewinnt gegen Australien 3:2.

Kamerun gegen Kroatien - 0:4 (0:1)

Manaus - Ein Bundesliga-Trio hat Kroatien die Chance aufs Achtelfinale der Fußball-WM erhalten und den Abschied von Trainer Volker Finke mit Kamerun nach der Vorrunde besiegelt. Sechs Tage nach dem unglücklich verlorenen WM-Auftakt gegen Brasilien feierte das Team von Niko Kovac am Mittwoch (Ortszeit) in Manaus durch Treffer von Ivica Olic (11. Minute), Ivan Perisic (48.) und Mario Mandzukic (61./73.) zum 4:0 (1:0) seinen ersten Sieg in der Gruppe A und kann am Montag im Duell gegen Mexiko den Sprung in die K.o.-Runde perfekt machen.

Für die Afrikaner, die Abwehrspieler Alexandre Song (40.) wegen einer Tätlichkeit durch die Rote Karte verloren, heißt es dagegen nach der Vorrunde Koffer packen. Einen Bärendienst erwies seiner Mannschaft vor 39 982 Zuschauern Song, der dem Noch-Münchner Mandzukic einen Boxhieb in den Rücken verpasste und dafür vom portugiesischen Schiedsrichter Pedro Proença des Feldes verwiesen wurde. Der völlig durchgeschwitzte Finke quittierte die Szene vor seiner Bank mit einem Kopfschütteln. Auch Alexandres Cousin Rigobert Song war bei WM-Turnieren als der bisher einzige Spieler, der bei zwei Endrunden nacheinander vom Platz flog (1994 und 1998), schon unangenehm aufgefallen.

Aufstellung und Statistik zum Spiel >>
Spielplan, Tabellen und Ergebnisse der Gruppe A >>

Spanien gegen Chile - 0:2 (0:2)

Rio de Janeiro - Mit Angriffswucht und Kampfgeist hat Chile die spanische Regentschaft im Weltfußball beendet und den Titelverteidiger brutal vom Thron gestoßen. Am Tag der Abdankung ihres Königs Juan Carlos verloren die Iberer in Rio de Janeiro auch ihr zweites Gruppenspiel bei der Weltmeisterschaft in Brasilien gegen den WM-Geheimtipp aus Südamerika mit 0:2 (0:2) und müssen als fünfter Weltmeister nach Italien (1950 und 2010), Brasilien (1966) und Frankreich (2002) schon nach der Vorrunde die Heimreise antreten.

Eduardo Vargas (20. Minute) und Charles Aranguiz (43.) versetzten dem Favoriten am Mittwoch vor 74 101 Zuschauern im Maracanã-Stadion den endgültigen K.o. und machten den von Tausenden angereister Fans gefeierten vorzeitigen Achtelfinal-Einzug Chiles perfekt. Nach der Niederlage der Spanier steht auch das Team der Niederlande in der K.o.-Runde.

Chilenische Fans hatten vor dem Spiel für einen Riesentumult gesorgt. Zahlreiche Anhänger stürmten den Medienbereich des Stadions und lieferten sich Jagdszenen mit den Sicherheitskräften. Die Situation war erst nach mehreren Minuten einigermaßen unter Kontrolle. Etwa 100 Fans wurden vorübergehend festgehalten.

 Aufstellung und Statistik zum Spiel >>
Spielplan, Tabellen und Ergebnisse der Gruppe B >>

Australien gegen Niederlande - 2:3 (1:1)

Die niederländische Fußball-Nationalmannschaft hat mit etwas Glück auch ihr zweites WM-Vorrundenspiel in Brasilien gewonnen und steht vor dem Einzug ins Achtelfinale.

Der Finalist von 2010 siegte am Mittwoch 3:2 (1:1) gegen Australien, das nach der zweiten Niederlage keine Chancen mehr auf das Weiterkommen hat.

Arjen Robben (20.) und Robin van Persie (58.) mit ihren jeweils dritten Turniertoren sowie Memphis Depay (68.) trafen für die Niederländer, die nach dem 5:1 über Spanien mehr Mühe als erwartet hatten. Tim Cahill (21.) und Mile Jedinak (54.) mit einem Handelfmeter brachten die Australier in Porto Alegre zwischenzeitlich sogar in Führung.

 Aufstellung und Statistik zum Spiel >>
Spielplan, Tabellen und Ergebnisse der Gruppe B >>

Hintergründe, Bilder, Analysen in unserem WM-Special >>

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: