WM 2018 Timo Hildebrand: „Das deutsche Team hat Probleme“

Von red 

Timo Hildebrand blickt vor der WM 2018 in Russland auf die deutsche Gruppe. Foto: Pressefoto Baumann
Timo Hildebrand blickt vor der WM 2018 in Russland auf die deutsche Gruppe. Foto: Pressefoto Baumann

Timo Hildebrand blickt für uns während der Fußball-WM auf die aktuellen Ereignisse. Zum Start beschäftigt er sich vor allem mit der deutschen Mannschaft.

Stuttgart - Sieben Länderspiele hat Timo Hildebrand zwischen 2004 und 2007 für die Deutsche Nationalmannschaft gemacht. 2006 gehörte er bei der WM im eigenen Land zum Kader des DFB-Teams. Klar, dass Hildebrand auch in diesen Tagen ganz genau hinschaut, wenn in Russland die Fußball-WM läuft.

Für uns blickt Timo Hildebrand als Experte auf die aktuellen Ereignisse des Turniers und hat dabei natürlich vor allem das deutsche Ensemble auf dem Schirm.

Hildebrand kritisiert Russland-Auftritt

Beim Eröffnungsspiel zwischen Russland und Saudi-Arabien hat Hildebrand noch keinen ernsthaften Gegner für die Mannschaft von Jogi Löw ausgemacht – trotz des 5:0-Sieges des Gastgebers. „Das war ein schwaches Spiel. Mit so einem Auftritt, wird es schwer weiterzukommen. Das Ergebnis war auch viel zu hoch.“

Ein deutliches Ergebnis wünscht sich Timo Hildebrand am Sonntag auch beim Start der DFB-Elf ins Turnier gegen Mexiko: „Es ist brutal wichtig, gut ins Turnier zu starten. Allerdings hat das Team Probleme. Jerome Boateng ist nicht richtig fit, Manuel Neuer fehlt Spielpraxis und im Mittelfeld ist unklar, wer in die Startaufstellung drängt. Julian Draxler, Marco Reus oder Mesut Özil.“

Spannung vor deutschem Auftakt

Letzterer hatte zuletzt nicht nur sportlich mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen. Auch das umstrittene Foto mit dem türkischen Präsidenten hat wie auch bei Ilkay Gündogan für Furore gesorgt: „Es ist schade, dass das immer noch ein Thema ist. Aber die beiden haben es auch verpasst, sich hinzustellen und zu sagen, dass das ein Fehler war. Dann wäre das Thema erledigt gewesen. So muss sich nun das ganze Team damit auseinandersetzen.“

Timo Hildebrand glaubt aber, dass die deutsche Elf die Probleme wird abschütteln können und gut in die WM startet.

Mehr von Timo Hildebrand gibt es während der WM auch bei uns auf Instagram (@stuttgarternachrichten)

Lesen Sie jetzt