Der sogenannte Tilgungszuschuss II werde um drei Monate verlängert, kündigte Hoffmeister-Kraut (CDU) an. (Archivbild) Foto: dpa/Bernd Weissbrod

Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut hält die Verlängerung für ein wichtiges Signal an die Branche.

Stuttgart - Das Land Baden-Württemberg hat finanzielle Hilfen für Dienstleistungsunternehmen verlängert, die von der Corona-Krise betroffen sind. Der sogenannte Tilgungszuschuss II werde um drei Monate bis zum 30. September ausgeweitet, teilte Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) am Dienstag in Stuttgart mit.

„Viele von der Pandemie betroffene Dienstleistungsunternehmen stehen weiterhin vor großen Herausforderungen. Verlängerung ist ein wichtiges Signal für sie“, sagte die Ressortchefin.

Das Geld soll dazu dienen, Raten für Kredite oder für Mietkauf- und Leasingverträge zu bezahlen. Die Antragsfrist werde auf den 31. Oktober ausgeweitet.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.