Vinzenz Geiger ist zurzeit der beste deutsche Kombinierer. Foto: AFP/Barbara Gindl

Vincenz Geiger will mal ein ganz großer Kombinierer werden – das Zeug dazu hat er. Und viele Vorbilder natürlich auch.

Stuttgart - Als Gesamtweltcup-Dritter ist Vinzenz Geiger zurzeit der beste deutsche Kombinierer – damit ist der Mann aus Oberstdorf eine der ganz großen Überraschungen des Ski-Winters. Immer locker bleiben, so lautet die Devise des 22 Jahre alten Allgäuers, der sich jetzt auf das Triple von Seefeld am kommenden Wochenende freut. Ein ganz großes Ding hat der Mann schon gewonnen. Zum größten Erfolg des jungen Sportlers zählt der Olympiasieg 2018 in Pyeongchang mit der Mannschaft an der Seite von Johannes Rydzek, Fabian Rießle und Eric Frenzel. Außerdem hat Geiger inzwischen drei Einzel-Weltcupsiege gewonnen und zwei mit der Mannschaft. Die etablierten Kräfte im Team haben ein bisschen das Nachsehen zurzeit. Es spricht aber für eine starke Mannschaft, dass immer mal wieder ein anderer den Ton angibt. Das Ziel von Vinzenz Geiger? Mal ein ganz großer nordischer Kombinierer zu werden – so wie seine Vorbilder und Mannschaftskollegen.

Zur Fotostrecke mit den deutschen Größen der Kombination.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: