Shkemb Miftari kam zuletzt nur selten für die Stuttgarter Kickers zum Einsatz – der Stürmer wird mit Ligarivale SGV Freiberg in Verbindung gebracht. Foto: Baumann

Der Winterfahrplan von Fußball-Oberligist Stuttgarter Kickers steht. Welche Veränderungen es im Kader geben wird, ist dagegen noch offen.

Stuttgart - Vorhang zu! Die Fußball-Oberliga hat Winterpause. Und die Stuttgarter Kickers stehen in der Tabelle ganz oben. Dass das wenig zu bedeuten hat (nicht nur weil der VfB Stuttgart II ein Spiel weniger absolviert hat), weiß Trainer Ramon Gehrmann aus eigener Erfahrung. Vor einem Jahr stand er mit dem SGV Freiberg mit 37 Punkten ganz vorne. Am Ende reichte es, auch wegen vieler Verletzungen im Kader, mit 54 Zählern nur zu Platz sieben.

Siebrecht schätzt Braig sehr

Damit das mit den Blauen nicht passiert, wird er zum einen mit seiner Mannschaft mit Beginn der Winter-Vorbereitung am 14. Januar hart arbeiten. Und vielleicht auch noch den einen oder anderen Neuzugang begrüßen können. Ein heißer Kandidat ist David Braig (zuletzt SSV Ulm 1846). Der Sportliche Leiter Lutz Siebrecht kennt den Stürmer aus gemeinsamen Zeiten bei den Ulmer Spatzen, hält sich aber bedeckt: „Es ist noch nichts in trockenen Tüchern.“ Er räumt aber ein: „David passt von seiner Qualität und Mentalität in jede Mannschaft.“ Der 28-Jährige mit Wohnsitz bei Ehingen/Donau besticht vor allem durch seine Kopfballstärke und würde die Offensiv-Abteilung der Blauen nahezu ideal ergänzen.

Lesen Sie hier: Der perfekte Jahresabschluss

Zur Erinnerung: Im Vorjahr verletzte sich auf der Zielgeraden Mijo Tunjic am Sprunggelenk – der Top-Torjäger (19 Saisontreffer in dieser Spielzeit) fehlte den Blauen in den letzten beiden Oberligapartien und in den Aufstiegsspielen gegen Völklingen und in Alzenau. Diesmal wollen die Blauen im Rennen um den Sprung in die Regionalliga für alle Eventualitäten gewappnet sein. Allerdings ist eine Verstärkung des Kaders auch eine Frage der Finanzierung. Deshalb werden die Kickers auch Abgängen offen gegenüberstehen.

Miftari würde zu Freiberg passen

So hält sich hartnäckig das Gerücht, Shkemb Miftari würde zum SGV Freiberg wechseln. Der 26-Jährige könnte beim Ligarivalen die Offensivprobleme möglicherweise lösen, die beim Tabellen-14. seit dem Abgang von Torjäger Marcel Sökler (zum VfB II) durchaus vorhanden sind. Zudem würde der 1,87 Meter große Stürmer die eher kleinen, wendigen Freiberger Angreifer im Team von Trainer Milorad Pilipovic gut ergänzen. Siebrecht will sich nicht in die Karten schauen lassen: „Auf mich ist noch kein Spieler oder Verein wegen eines Wechsels zugekommen.“

Das könnte sich aber schnell ändern.

Kickers-Winterfahrplan

Dienstag, 14. Januar, 10.30 Uhr: Trainingsauftakt im ADM-Sportpark (Trainingsort je nach Wetterlage).

Donnerstag, 16. Januar, 19 Uhr: Testspiel VfB Oberesslingen/Zell – Kickers (Kunstrasen Esslingen-Zell, Alleenstr. 11, 73730 Esslingen).

Samstag, 18. Januar, 14 Uhr: Testspiel SV Fellbach – Kickers.

Samstag, 25. Januar, 14 Uhr: Testspiel Kickers – TSG Backnang (ADM-Sportpark oder Großraum Stuttgart, je nach Wetterlage).

Donnerstag, 30. Januar, 18.30 Uhr: Testspiel Kickers – TSG Balingen (ADM-Sportpark oder Großraum Stuttgart, je nach Wetterlage).

Samstag, 1. Februar, 13 Uhr: Testspiel SKV Rutesheim – Kickers (Stadion des SKV Rutesheim, Robert-Bosch-Str. 55, 71277 Rutesheim).

Samstag, 8. Februar, 14 Uhr: Testspiel TSG 1899 Hoffenheim II – Kickers in Hoffenheim.

Samstag, 15. Februar, 14 Uhr: Testspiel FC Augsburg II – Kickers (Paul-Renz-Sportanlage, Donauwörther Str. 170, 86154 Augsburg).

Samstag, 22. Februar, 14 Uhr: Testspiel Kickers – FV Illertissen (ADM-Sportpark oder Großraum Stuttgart, je nach Wetterlage).

Samstag, 29. Februar, 14 Uhr: Erstes Oberligaspiel nach der Winterpause Kickers – FSV 08 Bissingen (Gazi-Stadion auf der Waldau).

Samstag, 7. März, 14 Uhr: Zweites Oberligaspiel nach der Winterpause SV Sandhausen II – Kickers.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: