In Winterbach hat es eine heftige Auseinandersetzung gegeben (Symbolbild). Foto: dpa

Eine heftige Auseinandersetzung mit vier Verletzten hat es am frühen Sonntagmorgen in Winterbach gegeben. Der Streit zog den Einsatz eines Spezialeinsatzkommandos nach sich.

Winterbach - Zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen ist es am frühen Sonntagmorgen gegen 3.30 Uhr in der Winterbacher Innenstadt (Rems-Murr-Kreis) gekommen. Dabei wurden – vermutlich unter dem Einsatz von Gegenständen – eine Frau und drei Männer im Alter von 18 bis 25 Jahren teils leicht, teils schwer verletzt, teilt die Polizei mit. Zwei Beteiligte kamen in Krankenhäuser. Lebensgefahr bestehe nicht.

Am Morgen wurden zwei der Beteiligten bei einem SEK-Einsatz in einer Wohnung in Winterbach vorläufig festgenommen. Das Spezialeinsatzkommando sei zum Schutz der Beamten eingesetzt worden, da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass die Verdächtigen bewaffnet sind, erklärte ein Polizeisprecher. Nach den ersten Ermittlungen wurde die vorläufige Festnahme einer Person aufrechterhalten. Über die Hintergründe des Streits liegen bisher keine gesicherten Erkenntnisse vor. Ob die vier Personen polizeibekannt sind, konnte der Sprecher nicht sagen. Die Kripo bittet um Zeugenhinweise unter der Nummer 0 71 51/95 00.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: