Bei einem Unfall auf der Kreisstraße 1847 nahe Winnenden wurden am Donnerstagabend zwei Frauen verletzt. Foto: 7aktuell.de/Kevin Lermer

Bei einem schweren Unfall nahe Winnenden wurden zwei Frauen am Donnerstagaben verletzt. Die Kreisstraße 1847 musste teils voll gesperrt werden.

Winnenden - Bei einem schweren Unfall auf der Kreisstraße 1847 nahe Winnenden (Rems-Murr-Kreis) sind am Donnerstagabend zwei Frauen verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, wollte eine 38-Jährige mit ihrem VW gegen 21 Uhr von einem Feldweg auf die K1847 zwischen Winnenden und Hertmannsweiler fahren.

Dabei übersah sie den Chevrolet einer 24-Jährigen, die auf der Kreisstraße in Richtung Winnenden unterwegs war, sodass beide Fahrzeuge zusammenstießen.

Fahrbahn war nach Unfall komplett blockiert

Die Chevrolet-Fahrerin wurde dabei in ihrem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Beide Frauen wurden leicht verletzt und kamen in ein Krankenhaus.

Die Autos mussten abgeschleppt werden. Bis zur Räumung der Unfallstelle war die Fahrbahn teilweise komplett blockiert.

Wie hoch der entstandene Sachschaden an den Fahrzeugen ist, ist bislang nicht bekannt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: