Benjamin Becker ist im Wimbledon früh ausgeschieden. Foto: Getty Images Europe

Für die deutschen Davis-Cup-Spieler Dustin Brown und Benjamin Becker ist in Wimbledon Schluss: Sie sind bereits in der zweiten Runde ausgeschieden.

London - Die deutschen Davis-Cup-Spieler Dustin Brown (Winsen/Aller) und Benjamin Becker (Orscholz) sind in Wimbledon in der zweiten Runde ausgeschieden. Brown (31) verlor gegen den an Position 15 gesetzten Australier Nick Kyrgios nach 2:06 Stunden 7:6 (7:3), 1:6, 6:2, 4:6, 4:6. Becker (35) war gegen Tomas Berdych (Tschechien/Nr. 10) beim 4:6, 1:6, 2:6 chancenlos. Nur drei Punkte hatten Brown und Kyrgios gespielt, ehe leichter Regen die Partie für drei Stunden unterbrach. Nach der Wiederaufnahme entwickelte sich der erwartete Schlagabtausch der beiden Freunde, nur in wenigen Ballwechseln gab es mehr als Aufschlag und Return. Im entscheidenden Durchgang breakte Kyrgios den Deutsch-Jamaikaner Brown nach einer erneuten Regenunterbrechung zum 4:3 und ließ sich den Vorsprung nicht mehr nehmen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: