Willem-Alexander und Máxima werden am Montag vor der Staatskanzlei in Schwerin begrüßt. Foto: dpa

Willem-Alexander und Máxima sind in Schwerin eingetroffen. Das niederländische Königspaar ist von rund 250 Fans empfangen worden. Bei einem Handelsessen am Abend sollen Wirtschaftskontakte vertieft werden.

Schwerin/Potsdam - Das niederländische Königspaar ist zu einem dreitägigen Deutschland-Besuch eingetroffen. In Schwerin wurden Willem-Alexander und Máxima am Montag vor der Staatskanzlei von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) und ihrem Mann Stefan begrüßt. Rund 250 Schweriner hatten sich eingefunden.

Nach der Eintragung in das Gästebuch der Landesregierung, einem gemeinsamen Mittagessen in der Orangerie des Schlosses und der Eintragung ins Gästebuch des Landtags wird der Besuch in Rostock fortgesetzt. Im Leibniz-Institut für Ostseeforschung (IOW) soll eine Absichtserklärung für eine engere Zusammenarbeit beim Küstenschutz unterzeichnet werden. Bei einem Handelsessen am Abend sollen Wirtschaftskontakte vertieft werden.

Am Dienstag wird nach Besuchen in Mecklenburg-Vorpommern in Brandenburg fortgesetzt. In Potsdam ist am Nachmittag ein Besuch des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr geplant, gemeinsam mit der niederländischen Verteidigungsministerin Ank Bijleveld und Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: