Alle Jahre wieder dürfen die Menschenaffen an Weihnachten ihre Geschenke auspacken (Archivfoto). Foto: Wilhelma

101 Päckchen gefüllt mit Popcorn, Nüssen oder Rosinen warten auf die Menschenaffen in der Wilhelma. Die Besucher können sich das Auspack-Spektakel live anschauen.

Stuttgart - Weihnachten steht vor der Tür und die Geschenke sind schon verpackt – zumindest für die Menschenaffen in der Wilhelma. Am ersten Weihnachtsfeiertag (25. Dezember) dürfen Gorillas, Bonobos und Orang-Utans ihre Päckchen auspacken. Besucher können sich das Spektakel ab 11 Uhr anschauen.

Insgesamt 101 Kartons haben Besucher der Wilhelma im Vorfeld mit Popcorn, Rosinen oder Nüssen gefüllt. Um das Auspacken besonders spannend zu machen, sind die Leckereien in Holzwolle und Zeitungspapier versteckt. Wer bei der Bescherung dabei sein will, zahlt den regulären Eintrittspreis. Elf Euro kostet der Wilhelma-Besuch in den Wintermonaten für Erwachsenen, Kinder zahlen 5,50 Euro.

Die Vorfreude bei den Affen dürfte besonders groß sein. Denn sie konnten zusehen, als die Besucher die Geschenke am Dritten Advent eingepackt haben. Die Bilder von der Aktion sehen Sie in unserer Fotostrecke.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: