Die Wilhelma freut sich über Faultier-Nachwuchs. Foto: Wilhelma Stuttgart / Inga Dauter

Süße Nachrichten aus der Wilhelma: Faultier-Mama Edeka hat etwas überraschend eine Tochter zur Welt gebracht. Zuletzt gab es auch bei den Goldkopflöwenäffchen Grund zur Freude.

Stuttgart - Freude in der Wilhelma: Das Faultier Edeka hat am Samstag etwas überraschend ein Jungtier zur Welt gebracht. Die Faultier-Mama lebt mit ihrem Partner Flash im Amazonienhaus des Zoologisch-Botanischen Gartens.

Eigentlich hatte man in der Wilhelma nicht mit Faultier-Nachwuchs gerechnet. So sei Edeka, die in der Wilhelma geboren wurde, mit ihren dreieinhalb Jahren noch recht jung, heißt es in einer Pressemitteilung der Wilhelma.

Lesen Sie auch: Erinnerungen an Vilja, Charly oder Buschi

Auch Partner Flash ist gerade einmal zwei Jahre alt und hat damit erst kürzlich die Geschlechtsreife erreicht. „Die zwei sind ein bisschen frühreif“, kommentierte Tierpfleger Joschka Schulz die Geburt. Mutter und Tochter seien bislang noch ein wenig scheu, heißt es in der Mitteilung weiter. „Es ist eben das erste Jungtier, da ist sie schon ein wenig aufgeregt“, so Schulz. Auch bei den Goldkopflöwenäffchen war zuletzt Freude angesagt. Am Gründonnerstag brachte Weibchen Kamya Zwillinge zur Welt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: