Elefantenkuh „Zella“ als Fußball-Orakel der Wilhelma in Stuttgart. Foto: dpa

Sie hat schon Erfahrung und eine erstaunlich gute Quote: Die Stuttgarter Elefantendame Zella soll als tierisches Orakel wieder Tipps für den Ausgang der Spiele bei der WM in Russland abgeben.

Stuttgart - Stuttgarts Elefantendame Zella (51) wird als tierisches Fußballorakel an der Weltmeisterschaft teilnehmen. Und ihre Tipps haben Gewicht, wie die Wilhelma am Mittwoch betonte: Schließlich habe der Dickhäuter bei der Europameisterschaft vor zwei Jahren eine Trefferquote von zwei Dritteln gehabt.

Zwei Tage vor dem ersten Spiel der deutschen Elf wird Zella den Ausgang der drei Vorrundenpartien von Jogis Jungs sowie den Weltmeister voraussagen. Wobei sie bei der Langzeitvorhersage bei der EM nicht so gut lag: Zella erwartete anfangs Außenseiter Nordirland ganz vorn. Beim Tipp des Finales lag sie dann aber richtig und setzte auf Portugal. Mit ihrem Rüssel fischt Zella Bälle mit Flaggen aus einem Korb. Ab dem Achtelfinale wird sie alle Partien orakeln.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: