Heimische Schlangen im Garten sind meist harmlos. Foto: dpa

Auch in Deutschland gibt es Schlangen. Doch es besteht kein Grund, Angst zu haben. Wie man sich den Reptilien gegenüber verhalten sollte und wie ihr Lebensraum geschützt werden kann, sind Themen eines Aktionstags der Umweltakademie Baden-Württemberg am 19. Mai im Akademie-Natur-Info-Center in der Wilhelma.

Bad Cannstatt - „Keine Angst vor Schlangen: wie verhalte ich mich richtig!“, ist das Motto eines Aktionstags der Umweltakademie Baden-Württemberg am Donnerstag, 19. Mai, im Akademie-Natur-Info-Center in der Wilhelma. Besucher können die heimischen Reptilien bei dem Aktionstag kennen und bestimmen lernen. Als Reptilien können auch Schlangen ihre Körpertemperatur nicht selbst regulieren. Um sich aufzuwärmen suchen sie wie Eidechsen sonnige Plätze auf und können dabei beobachtet werden. Die Herpetologin Nadine Hammerschmidt zeigt an diesem Aktionstag, wie jeder helfen kann, den Lebensraum dieser Tiere zu schützen. Zudem können große und kleine Naturdetektive ihr Wissen über heimische Schlangen und Echsen bei einem spannenden Spiel testen. Die Aktion findet von 11 Uhr bis 16.30 Uhr statt. Das Akademie-Natur-Info-Center befindet sich auf dem Gelände des Schaubauernhofs in der Wilhelma. Die Teilnahme an den Aktionen ist im Eintrittspreis der Wilhelma enthalten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: