Viele Besucher kamen am Pfingstwochenende ins neue Affenhaus Foto: Max Kovalenko

Am Pfingstwochenende kamen viele Besucher in die Wilhelma – im neuen Affenhaus waren die Affenkinder das Highlight.

Stuttgart - Es regnete, und die Temperaturen waren an einem Pfingstsonntag auch schon mal höher. Trotzdem: Der Besucherandrang in der Wilhelma war hoch, wie immer in den Ferien. Das neue Menschenaffenhaus erfüllte die Erwartungen der Zooleitung. Viele kamen, um einen ersten Blick darauf zu werfen. Unsere Bildergalerie zeigt den Andrang am Wochenende und das neue Affenhaus – Klicken Sie sich durch.

Eine lange Schlange bildete sich schon am Eingang zum Affenhaus. Drinnen ging es ebenso weiter. Einweiser baten die Besucher darum, nicht in der Tür stehen zu bleiben. Besonders hoher Andrang herrschte bei den Affenkindern. Dort, schon am Ausgang des Affenhauses, mussten die Gäste minutenlang warten, bis sie einen Blick auf die Tiere erhaschen konnten.

Auch sonst war viel los an Pfingsten in der Wilhelma, wenn es auch schon voller war, wie Parkhaus-Pförtner Günther Lehnen sagt. „Wir haben am Sonntagmittag eine Spur wieder geöffnet, nachdem das Parkhaus am Vormittag schon ganz geschlossen war.“ Bis zum Theater hätten die Autos gestanden, die von Esslinger Seite zum Zooparkhaus wollten. Die Parkhausproblematik bleibt auch mit der neuen Attraktion.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: