Innerhalb eines Jahres sind fünf Rehe mit abgetrennten Köpfen entdeckt worden. Foto: dpa

Eine Spaziergängerin findet in einem Wald bei Ulm ein kopfloses Reh. Laut Polizei handelt es sich dabei um den fünften Fall in diesem Jahr.

Ulm - Eine Spaziergängerin hat in einem Wald in Ulm am Montag ein junges Reh ohne Kopf gefunden. Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag, trennte ein Unbekannter den Kopf des Tieres mit einem Messer ab und nahm ihn mit. Nach Angaben des zuständigen Jagdpächters handelt es sich um das fünfte Reh innerhalb eines Jahres, das in seinem Bereich derart zugerichtet entdeckt wurde.

Wie ein Sprecher der Polizei erklärte, ist weder ein Motiv erkennbar noch eine Erklärung möglich. Unklar ist auch, wie der Wilderer das Tier einfing und erlegte. Hinweise auf den Täter gibt es bislang nicht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: