Im Münchinger Freizeitbad gibt es seit Jahren nur noch Snacks und Getränke aus Automaten. Foto: Simon Granville

Die Stadt Korntal-Münchingen will die Gastronomie im Schwimmbad in Münchingen wiedereröffnen. Erste Schritte sind getan.

Ein Kiosk? Ein Bistro? Oder vielleicht sogar ein Restaurant? Wo die Besucher des Freizeitbads in Münchingen künftig Essen und Getränke herbekommen, das lässt die Stadtverwaltung und den Gemeinderat zurzeit ziemlich ratlos zurück. Fakt ist: Beide wollen den Badegästen so rasch wie möglich wieder ein vernünftiges gastronomisches Angebot machen – und zwar, bevor der Masterplan für die Zukunft des Bades steht beziehungsweise umgesetzt wird. Vor gut zehn Jahren schloss der Imbiss. Aktuell gibt es lediglich drei Automaten mit Kaltgetränken, Kaffee, Süßigkeiten, Salami. Weil die Automaten im Eingangsbereich stehen, vor der Kasse, kommen die Gäste während der Badezeit außerdem nicht an sie ran. Dieser Umstand wird laut der Stadtverwaltung von vielen beklagt.