WhatsApp-Update Neue Gruppenfunktionen für den Messenger

Von Luc 

Der Nachrichtendienst WhatsApp führt einige neue Gruppen-Features ein. Foto: dpa
Der Nachrichtendienst WhatsApp führt einige neue Gruppen-Features ein. Foto: dpa

WhatsApp hat seinen Messenger erneut verbessert: Jetzt ist ein Update erschienen, welches einige neue Features für Gruppenchats mit sich bringt. Sie sollen die Kommunikation in den Gruppen erleichtern und übersichtlicher machen.

Stuttgart - Gruppenchats sind ein beliebtes Mittel, um direkt als Gruppe Veranstaltungen zu planen, oder sich zu verabreden. Fast jeder WhatsApp-Nutzer ist Teilnehmer einer, oder mehrerer Gruppen. Das neue WhatsApp-Update soll helfen die Bedienung dieser Gruppen zu erleichtern. Der Blog des Messenger-Dienstes hat einige neue Features vorgestellt.

In Gruppenchats kann nun eine Beschreibung angelegt werden, die über die Inhalte der Gruppe informiert. Diese wird jedem neuen Teilnehmer oben im Chat angezeigt.

Neue Berechtigungen für Admins

Admins einer Gruppe erhalten einige neue Möglichkeiten, die Gruppe zu verwalten. In der Funktion „Gruppeneigenschaften“ kann dieser nun festlegen, wer den Namen der Gruppe, das Gruppenbild, und die Beschreibung verändern darf. Außerdem dürfen durch die Gruppen-Admins der Admin-Status anderer Teilnehmer entfernt werden. Der Gruppengründer selbst, darf laut Blog auch nicht mehr aus der Gruppe entfernt werden.

Durch einen neuen Mechanismus kann man nun nicht mehr wiederholt in eine Gruppe hinzugefügt werden, die man verlassen hat. Dies soll Spam verhindern.

Besserer Überblick in der Gruppe

In besonders aktiven Gruppen verliert man leicht den Überblick, besonders wenn längere Zeit nicht das Geschehen im Chat mitverfolgt wird. Durch das neue Update können Teilnehmer direkt sehen, wenn sie im Chat erwähnt wurden. Dafür müssen sie einfach auf den @-Button unten rechts im Chatfenster klicken, so der Blog.

Auf der Gruppeninfo-Seite kann nun auch nach einem bestimmten Teilnehmer gesucht werden. Dies ist besonders in Gruppen mit vielen Teilnehmern hilfreich.

Das neue Update ist ab sofort für Android und iOS verfügbar.

Lesen Sie jetzt