WhatsApp musste in den vergangenen Wochen viel Kritik einstecken, was auch an den Entwicklern nicht spurlos vorbei ging. Foto: dpa

Die neue WhatsApp-Status Funktion sorgt seit Tagen für turbulenten Gesprächsstoff in den sozialen Netzwerken. Die erste Beta-Version für den neuen, alten Status gibt es bereits, jedoch nur für das Windows Phone.

Stuttgart - Seit einer Woche ist nun das neue WhatsApp-Status Update verfügbar und sorgt weiterhin für einen Shitstorm im Netz.

Snapchat ist der Vorläufer, Instagram zog hinterher und WhatsApp sorgt mit dieser neuen Funktion für turbulenten Gesprächsstoff in den sozialen Netzwerken: Bilder oder Videos, die in den Status gepostet werden können und sich nach 24 Stunden selbst löschen. Doch wer beim Datenschutz nicht richtig aufpasst, der gibt jedem die Möglichkeit, den eigenen Status zu sehen.

Die heftige Kritik und das negative Feedback der Community gingen auch an den WhatsApp-Entwicklern nicht vorbei: Gerüchten zufolge ziehen diese die Konsequenz, dass beim nächsten Update eine alte Statusfunktion wieder vorhanden sein soll.

Der Twitter-Account @WABetaInfo gab bekannt, dass es eine vorläufige Beta-Version für das Windows-Phone gebe, was den geliebten alten Status zurückbringen soll. „Tagline“ heißt die neue, alte Statusfunktion, die jedoch parallel zu Bild und Video bestehen bleibt.

Offiziell gibt WhatsApp zur Änderung des neuen Status noch kein Statement ab. Durch die heftige Kritik ist es jedoch gut möglich, dass beim nächsten Update der alte Status für alle Smartphones zurückkehren wird.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: