In Whatsapp geht derzeit eine Nachricht um, die die App oder das Betriebssystem zum Absturz bringen kann. Foto: dpa

Whatsapp-Nutzer, die eine Nachricht mit einem schwarzen Punkt erhalten und aufgefordert werden, diesen anzuklicken, sollten das lieber lassen. Andernfalls könnte Whatsapp abstürzen. Schuld ist aber nicht der schwarze Punkt.

Stuttgart - Im Messenger-Dienst Whatsapp kursieren zurzeit Nachrichten, die die App oder das ganze Betriebssystem zum Absturz bringen können. Wie das Technikportal Chip Online berichtet, sehen die Nachrichten auf den ersten Blick harmlos aus: Ein kurzes Text, ein Emoji und ein schwarzer Punkt, der angeklickt werden soll.

Lesen Sie hier, warum Whatsapp-Nutzer künftig mindestens 16 Jahre alt sein müssen

Folgt man der Aufforderung, stürzt die App oder das Betriebssystem ab. Wie Web-Entwickler Tom Scott in einem YouTube-Video erklärt, ist aber nicht der schwarze Punkt verantwortlich für den Totalausfall, sondern unsichtbare Steuerzeichen, die sich hinter der eigentlichen Nachricht verbergen. Diese Zeichen legen eigentlich fest, ob ein Text von links nach rechts oder von rechts nach links geschrieben werden soll und haben – wenn man an das arabische oder hebräische Alphabet denkt – durchaus ihre Funktion.

Nicht nur Whatsapp ist betroffen

In der Whatsapp-Nachricht mit dem schwarzen Punkt befinden sich laut Scott aber rund 2000 solcher Zeichen, die das System verwirren. Es kann den Text zwar noch darstellen, wird die Nachricht aber berührt, muss das System vermeintlich erkennen, welches der unzähligen Zeichen angeklickt wurde – eine Herausforderung, die es nicht meistern kann und die letztlich zum Absturz der App oder des Betriebssystems führt.

Lesen Sie hier, wie Betrüger via Whatsapp mit Milka- und Haribo-Körben locken

Laut Googlewatchblog ist nicht nur Whatsapp betroffen. Das Problem liege bei jedem Messenger und Betriebssystemen vor, vor allem Whatsapp unter Android sei aber aktuell der Verbreitungsweg.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: