Wetter in Stuttgart Wochenende wird von Schauern und Gewittern getrübt

Von aim 

Der Schirm sollte am Wochenende unbedingt im Handgepäck bereit liegen. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski
Der Schirm sollte am Wochenende unbedingt im Handgepäck bereit liegen. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

An diesem Wochenende ist so viel los in Stuttgart, wie selten zuvor. Doch gerade dann verschwindet die Sonne über Stuttgart. Am Samstag und Sonntag soll es zu Schauern und zu kräftigen Gewittern kommen.

Stuttgart - Die Toten Hosen, Kraftwerk, Lenny Kravitz und die Fantastischen Vier: Sie alle laden an diesem Wochenende zu denkwürdigen Open-Air-Konzerten in Stuttgart ein. Darüber hinaus wird am Marienplatz, im Bohnenviertel und beim Festival der Kulturen unter freiem Himmel gefeiert. Alle Voraussetzungen für das perfekte Wochenende scheinen gegeben, nur das Wetter könnte die Stuttgarter nun im Stich lassen.

>> Lesen Sie hier: So viele Konzerte in Stuttgart wie noch nie

Auf Sonne folgen Schauer und Gewitter

„Am Donnerstag wird es noch einmal sonnig“, sagt Sarah Jäger vom Deutschen Wetterdienst in Stuttgart, „es wird den ganzen Tag trocken bleiben.“ Auch am Freitag erwartet die Meteorologin weitgehend sommerliches Wetter. Trotzdem können sich schon im Laufe des Freitags Quellwolken bilden. „Es entsteht ein geringes Schauerrisiko“, sagt Jäger.

In der Nacht zum Samstag sollen sich die Schauer durchsetzen: „Vom Südwesten her zieht Regen auf, der den ganzen Samstag bleibt.“ Auch mit teils kräftigen Gewittern sei zu rechnen, prognostiziert die Meteorologin. Die Temperaturen fallen von bis zu 32 Grad am Freitag auf 25 Grad am Samstag.

Schirme und Regenjacken einpacken

Am Sonntag kehrt die Sonne wenigstens teilweise zurück: „Die Abstände zwischen Schauer und Gewittern werden länger“, sagt Jäger, „trotzdem werden sich die Wolken auch am Sonntag halten.“ Weiterhin sei mit vereinzelten Schauern und Gewittern zu rechnen.

Ein Grund zum Aufatmen: Die Höchsttemperaturen liegen auch am Sonntag noch bei bis zu 24 Grad. Nachts wird es dagegen nicht kälter als 14 Grad. Konzertbesucher sollten deshalb unbedingt ein Regencape mitbringen. Auf Decken und Fleecejacken kann im feiernden Publikum jedoch verzichtet werden.

Lesen Sie jetzt