Am Mittwoch könnte sich so mancher an einer Abkühlung erfreuen. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Der Sommer kehrt am Mittwoch in voller Stärke zurück – möglicherweise mit einem diesjährigen Rekordwert für Stuttgart. Allzulange hält das heiße Wetter jedoch nicht.

Stuttgart - Der Sommer läuft sich heiß und heißer. Für Mittwoch erwarten die Meteorologen vom Deutschen Wetterdienst in Stuttgart den bisher heißesten Tag des Jahres. Auf 31 Grad soll das Thermometer steigen – bei wolkenlosem Himmel. Damit liegt der Juni bisher 3,6 Grad über dem langjährigen Mittel des Zeitraums 1961 bis 1990. Der bisher wärmste Tag im Juni seit 1961 war laut Diplom-Meteorologe Thomas Schuster allerdings noch ein paar Grad wärmer: Am 18 Juni 2002 wurden am Schnarrenberg 36 Grad gemessen. Dem Jahr 2002 folgte 2003 ein Sommer, der als Jahrhundertsommer in die Statistik einging.

Ob dieser Sommer in diesem Jahr in ähnliche Hitzeregionen stößt, lässt sich laut Schuster zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen. „Der Juli und August können noch Kapriolen schlagen“, stellt der Wetterexperte fest. Als wärmste Sommertag in Stuttgart ging übrigens der 7. August 2015 mit 38,8 Grad in die Statistik ein. Am Donnerstag sinkt das Thermometer auf 27 Grad. „Aber es bleibt trocken“ verspricht Schuster. Am Freitag soll es bei 17 Grad am Schnarrenberg recht kühl werden. Und am Wochenende sollen sich die Temperaturen bei 19 Grad einpendeln – bevor es in der kommenden Woche wieder hochsommerlich heiß wird.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: