Zwei Asiatische Löwen liegen im Zoologisch-Botanischen Garten Wilhelma in der Sonne. Foto: dpa

Nach einem sonnigen Wochenende geht es auch in der Woche zunächst einmal sonnig weiter. Doch die Frühlingsgefühle werden bald ausgebremst.

Stuttgart - Nach weiter steigenden Temperaturen in der ersten Wochenhälfte wird es in Baden-Württemberg von Donnerstag an ungemütlich. Das schöne, vorfrühlingshafte Wetter kann man bis einschließlich Mittwoch genießen, wie ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Montag mitteilte. Die nächsten Tage bleibe es mild und trocken, mit klarem Himmel und bis zu 20 Grad.

Am Donnerstag wird es dann laut DWD bewölkter. Von Freitag an seien viele Wolken, Wind und Niederschlag zu erwarten, in den höchsten Berglagen möglicherweise auch Schnee. Trotz des unfreundlichen Wetters bleibe es jedoch auch am Freitag einigermaßen mild, bei Temperaturen von 13 oder 14 Grad.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: