Am Sonntag lohnt es sich noch mal die Sonne zu genießen – das Wetter verschlechtert sich zum Wochenstart. Foto: dpa

Die Temperaturen bleiben verhältnismßig mild – aber das ist auch schon alles, was vom Frühlingswetter des Wochenendes bleibt.

Stuttgart - Das perfekte Frühlingswetter bleibt dem Südwesten auch zum Start in die neue Woche erhalten. „Der Montag fängt ganz gut an mit bis zu 24 Grad am nördlichen Oberrhein“, sagte Sarah Jäger, Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Sonntag in Stuttgart. Doch eine kleine Abkühlung sei bereits ab Dienstag in Sicht. „Am Dienstagvormittag ziehen Wolkenfelder auf, die Regenschauer und auch ein paar Gewitter mitbringen“, sagte Jäger. Auf der Schwäbischen Alb werden laut DWD-Prognose dann nur noch bis zu 13 Grad erreicht, in der Main-Tauber-Region immerhin noch 19 Grad.

Im weiteren Verlauf der Woche bleibe es jedoch frühlingshaft warm, auch wenn die Temperaturen dann voraussichtlich die 20-Grad-Marke zunächst nicht mehr knacken könnten. „Am Mittwoch wird es schon wieder freundlicher, dann sind Schauer die Ausnahme“, sagte die Meteorologin.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: