Vor allem im Norden und Westen kann es zu Glatteis kommen, warnt der DWD. Foto: dpa

In weiten Teilen Deutschlands warnt der Deutsche Wetterdienst vor Eisregen und glatten Straßen. Besonders betroffen seien der Westen und der Norden.

Berlin - Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat am Samstagabend wiederholt vor Eisregen und glatten Straßen gewarnt. Besonders betroffen seien der Westen und der Norden.

Der DWD sprach von Unwettersituationen in Teilen der Bundesländer Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hamburg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Sachsen-Anhalt. Es könne noch bis in die Nacht hinein gefährlich glatt auf den Straßen sein.

Vielerorts meldeten Polizei und Feuerwehr zahlreiche Unfälle auf glatten Straßen.