Am Sonntag drohen Gewitter und Starkregen in manchen Teilen Baden-Württembergs. (Symbolbild) Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg

Am Sonntag wird es in Teilen Baden-Württembergs ungemütlich. Der Deutsche Wetterdienst geht von Starkregen, Gewittern und Sturmböen aus.

Stuttgart - In Teilen Baden-Württembergs drohen am Sonntag schwere Regenfälle und Gewitter. Vor allem die Menschen auf der Schwäbischen Alb und in Oberschwaben sowie im Schwarzwald müssen mit heftigem Regen rechnen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitgeteilt hat. Die Meteorologen erwarten innerhalb kurzer Zeit Niederschlagsmengen von 20 bis 35 Liter pro Quadratmeter. Vereinzelt können sogar 50 Liter pro Quadratmeter niedergehen, hieß es. Auch drohen Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 80 Stundenkilometern.

Am Nachmittag kommt die Sonne wieder raus

Am Nachmittag dürfte der Regen nachlassen, dafür zeige sich die Sonne, hieß es von den DWD-Meteorologen. Höchstwerte liegen demnach zwischen 18 und 25 Grad. In der Nacht zum Montag ziehen die Wolken weiter, so dass die Woche mit viel Sonnenschein startet. Allerdings zeigen sich im Laufe des Montags auch wieder Wolken. Mit Regen oder Gewitter muss etwa in höheren lagen gerechnet werden. Temperaturen steigen auf maximal 29 Grad.

  
Wetter
  
DWD
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: