Der Sturm geht, dafür kommt der Winter wieder zurück in den Südwesten. Foto: dpa

Nach dem stürmischen Wochenende startet die neue Woche im Südwesten ruhiger. Allerdings gehen auch die Temperaturen zurück und es kann zu einzelnen Schneeschauern und Frost kommen.

Stuttgart - Nach einem stürmischen Wochenende stellt sich zu Beginn der neuen Woche im Südwesten ruhigeres Winterwetter ein.

Am Montag wechseln sich Sonne und Wolken ab, vereinzelt gibt es Regen- und Schneeschauer, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag in Stuttgart mitteilte. Die Schneefallgrenze sinkt bereits in der Nacht zum Montag auf rund 400 Meter. Autofahrer sollten vor allem am Morgen örtlich bei leichtem Frost auf glatte Straßen achtgeben.

Die Temperaturen gehen langsam zurück und erreichen am Montag tagsüber nur noch Werte zwischen null Grad im Bergland und bis zu zehn Grad in der Kurpfalz. Am Dienstag erwarten die Meteorologen maximal acht Grad im Rheintal. Dann soll sich außerdem Hochdruckeinfluss durchsetzen. Nach letzten Schneeflocken am Morgen soll es ab dem Nachmittag bei einigen Wolken trocken bleiben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: