Schwarze Wolken statt blauer Himmel: In Stuttgart bleibt das Wochenende weiter ungemütlich. Foto: dpa/Tom Weller

Regen statt Sonne und wenig sommerliche Temperaturen: Das Wochenende hält nicht gerade schöne Wetteraussichten bereit. Wie lange bleibt es noch so ungemütlich?

Stuttgart - Die Woche endet in Baden-Württemberg ungemütlich. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) bleibt es bewölkt und es regnet immer wieder. Im Hochschwarzwald erwartet der DWD sogar Sturmböen. Die Höchsttemperaturen liegen bei 11 Grad im höheren Bergland und 20 Grad am Bodensee.

In der Nacht zum Sonntag zieht sich der Regen in den Südosten, die Temperaturen kühlen auf 12 bis 7 Grad ab. Im Hochschwarzwald rechnen die Wetterexperten in der Nacht weiterhin mit starken bis stürmischen Böen. Der Sonntag selbst bleibt kühl und bewölkt, vor allem im Bergland seien Schauer und einzelne Gewitter zu erwarten. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 14 Grad im Bergland und 21 Grad im Kraichgau.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: