Ab Mittwoch kann es in Stuttgart wieder zu Gewittern kommen. Foto: dpa

Mitte der Woche kann es im Südwesten bis zu 35 Grad heiß werden. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Wärmebelastungen und Hitzegewittern. Auch auf den Autobahnen ist Vorsicht geboten.

Stuttgart - Zur Wochenmitte klettern die Temperaturen im Südwesten weiter nach oben. Am Mittwoch kann es bis zu 35 Grad warm werden, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Dienstag mitteilte. Die Meteorologen rechnen wegen des schwül-heißen Wetters mit örtlichen Hitzegewittern. Ab Mittwochnachmittag kann es demnach zu Starkregen und Hagel kommen.

Aufgrund der Hitze ordnete das Regierungspräsidium Karlsruhe indes ein Tempolimit auf Teilabschnitten der Autobahnen 5 und 6 an. Auf den Strecken um das Autobahnkreuz Walldorf (Rhein-Neckar-Kreis) ist demnach am Mittwoch nur ein Tempo von 80 Stundenkilometern erlaubt.

Tempolimits gelten am Mittwoch

Mit der Beschränkung soll die Gefahr für Autofahrer durch sogenannte Blow-ups reduziert werden - also das Risiko von Unfällen durch ein Aufplatzen von älteren Betonfahrbahnen bei hohen Temperaturen. Die Tempolimits gelten am Mittwoch von 10 Uhr bis 20 Uhr.

Sie werden nach Angaben vom Dienstag aufgehoben, sobald die Temperaturen unter 30 Grad sinken. Das könnte theoretisch recht bald der Fall sein: Zum Ende der Woche gehen die Temperaturen dem DWD zufolge auf Werte zwischen 22 und 28 Grad zurück.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: