Am Wochenende wird es schmuddelig im Raum Stuttgart. (Symbolbild) Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Schlechte Nachrichten fürs Wochenende: In den kommenden Tagen hat die Sonne keine Chance, durch die dichte Wolkendecke zu scheinen, der Samstag fällt komplett ins Wasser. Und es wird noch schlechter ...

Stuttgart - Die graue Jahreszeit hat das Kommando in Stuttgart und der Region übernommen. Beim Blick nach draußen sucht man in der massiven Wolkendecke vergeblich nach ein paar Sonnenstrahlen.

Hier geht es zum aktuellen Wetter für Stuttgart und die Region.

Und dieses triste Novemberwetter wird sich auch nicht so schnell ändern. „Während am Freitag bei acht bis neun Grad lediglich leichter Regen fällt, wird es am Samstag mit bis zu elf Grad zwar wärmer, doch die Niederschläge nehmen deutlich zu. Der Start ins Wochenende fällt buchstäblich ins Wasser“, macht uns Sarah Jäger, Meteorologin beim Deutschen Wetterdienst (DWD) in Stuttgart, wenig Hoffnung.

Der Sonntag könnte etwas freundlicher werden

Etwas Hoffnung gibt es für den Sonntag: Zwar sinken die Temperaturen wieder auf maximal sieben Grad, doch zumindest soll es aufhören zu regnen – die dichte Wolkendecke bleibt uns allerdings erhalten. „In den nächsten Tagen werden wir mit hoher Wahrscheinlichkeit keine Sonnenstrahlen erblicken“, prognostiziert die Meteorologin.

Anfang kommender Woche sinken die Temperaturen nochmals auf Maximalwerte von vier bis fünf Grad, sodass wir uns spätestens in der Nacht zum Dienstag auf Frost einstellen müssen. Der Winter naht.

Lesen Sie hier, wie Sie Ihr Auto fit für den Winter machen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: