Bis Sonntag kann es in Stuttgart wieder zu heftigen Gewitter kommen. Foto: 7aktuell.de

Auch am Wochenende soll es in Stuttgart nass und unbeständig bleiben. Vor allem in den Nächten könnte es dem Deutschen Wetterdienst zufolge ungemütlich werden. Hoffnung macht jedoch die neue Woche.

Stuttgart - Sommer in Deutschland heißt oft vor allem eines: unbeständige Wetterlagen. Das bekommt man in diesen Tagen wieder einmal mehr zu spüren. Und ändern wird sich daran dem Deutschen Wetterdienst zufolge zumindest bis zur neuen Woche nicht viel.

Während der Freitag vorerst einigermaßen trocken verläuft, ziehen im Laufe des Nachmittags bereits erste Schauer und teils heftige Gewitter von Südwesten her auf, die vor allem zwischen 22 und 2 Uhr iihren Höhepunkt erreichen werden.

„Der Samstag ist überwiegend bewölkt, im Tagesverlauf kann es aber auch da zu einzelnen Schauern und Gewittern kommen“, sagt Thomas Schuster, Meteorologe beim Deutschen Wetterdienst. „Um die Mittagszeit herum gibt es jedoch immer wieder einzelne Trockenphasen.“ Da Temperaturen von bis zu 28 Grad erwartet werden, könnte es im Kessel also ziemlich schwül werden.

Spätestens in der Nacht zum Sonntag wird es dann jedoch wieder ungemütlich. Denn auch da kann es wieder zu heftigen Gewittern kommen. Ob es auch dann wieder einen doppelten Regenbogen zu sehen geben wird wie am Donnerstag, wird sich zeigen. (Hier erklären wir, wie das Naturspektakel zustande kam.)

Wann schwingt das Wetter wieder um?

Der schönste Tag des Wochenendes wird dem Meteorologen zufolge der Sonntag werden. Da sei zwar nur noch mit Temperaturen um die 25 Grad zu rechnen, dafür aber würden sich die Wolken spätestens gegen Nachmittag auflockern und die Sonne für ein paar Stunden rauskommen.

Zum Wochenbeginn werden die Temperaturen weiter auf bis zu 21 Grad sinken. Das wechselhafte Wetter wird bleiben – allerdings werden nur noch einzelne Schauer und keine Gewitter erwartet. Erst ab Mittwoch, so Schuster, wird sich die Wetterlage wieder etwas umstellen. Auch ab dann wird es wohl nicht niederschlagsfrei bleiben, die Intensität der Schauer aber würde deutlich ab- und die Temperaturen wieder zunehmen. So werden bereits am Donnerstag wieder Temperaturen von bis zu 25 Grad erwartet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: