Techno im Freibad – gute Laune beim „Wet Open Air“ in Gärtringen. Foto: factum/Granville

Tausende Techno-Fans haben das Gärtringer Freibad am Samstag zum Beben gebracht. Beim „Wet Open Air“ tanzten sie sich zu den Beats bekannter DJs regelrecht in Trance.

Böblingen - Es ist das wohl größte Musik-Festival, das der Kreis Böblingen zu bieten hat: beim „Wet Open Air“ verwandelt sich das Gärtringer Freibad seit vier Jahren an einem Tag im Sommer in eine riesige Tanzfläche. An diesem Samstag tanzten sich wieder tausende Techno-Fans in Badehose und Bikini zu den mitreißenden Beats der DJs und in der prallen Sonne regelrecht in Trance. Wer danach eine Abkühlung brauchte, der konnte sich gleich in die kühlen Fluten des Freibadbeckens stürzen.

Lesen Sie auch: Einige Anwohner stehen dem Festival wegen des Lärms kritisch gegenüber

Im vergangenen Jahr hatten rund 7000 Tanzwütige bei bestem Sommerwetter den Weg ins Freibad gefunden, in diesem Jahr erwarteten die Veranstalter sogar 8000 Besucher. Auf sie warteten Auftritte bekannter Techno-DJs: Einen Einsatz am Mischpult hatten beispielsweise Andhim, Deborah de Luca und Gregor Tresher angekündigt. Auch der „Wet Open Air“-Veteran Chris Liebing, der in diesem Jahr das Special Opening Set übernahm, war wieder dabei.

Hier entlang: So lief das „Wet Open Air“ im letzten Jahr

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: