Im Wernhaldenpark müssten Hunde an der Leine bleiben. Foto: Rietschel

Die Stadtverwaltung spricht sich für Leinenzwang aus: Im Wernhaldenpark muss der Hund an der Leine bleiben.

S-Süd
Der Leinenzwang im Wernhaldenpark bleibt bestehen. Einige Hundebesitzer hatten in einer Unterschriftenaktion dessen Abschaffung gefordert, nachdem sie verwarnt worden waren, weil ihre Hunde nicht angeleint waren. Die Bezirksbeiräte waren dem Ansinnen der Hundeliebhaber bereits skeptisch begegnet, weil der Park im Sommer viele Fußgänger lockt. Das Gremium leitete die Forderung aber an das Garten-, Friedhofs- und Forstamt weiter. Die Antwort der Stadtverwaltung war eine eindeutige Absage. Zumal, so das Amt, es in der Umgebung des Wernhaldenparks ausreichend Möglichkeiten gebe, mit nicht angeleinten Hunden spazieren zu gehen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: