Auf WhatsApp sollen künftig Anzeigen zu sehen sein. Foto: dpa

In den vergangenen fünf Jahren war es vertraglich untersagt, nun soll WhatsApp ab dem 1. Februar Werbeanzeigen einblenden. Vorerst aber nur in einem bestimmten Bereich des Messengers.

Stuttgart - Ab dem 1. Februar plant Facebook, auf seinem Tochterunternehmen WhatsApp Werbung zu schalten. Nachdem das Unternehmen den Messenger-Dienst 2014 für 19 Milliarden gekauft hatte, bestand eine Vereinbarung, in den nächsten fünf Jahren auf der Plattform keine Anzeigen zu schalten. Diese läuft nun ab und Facebook plant, mit dem Dienst endlich Geld zu verdienen.

Carolyn Everson, die Vizepräsidentin für globale Marketingstrategien von Facebook bestätigte dem „Wall Street Journal“, dass WhatsApp ab Februar 2019 seinen Nutzern Werbung einblenden will. Wie die Werbung konkret aussehen wird, ist noch nicht bestätigt. Möglich wäre, dass die Werbung in der Statuszeile der User eingeblendet wird. Mit dem Feature „WhatsApp Business API“ sollen Unternehmen mit ihren Kunden in Kontakt treten und künftig in Echtzeit chatten können.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: