Bei einer Messerstecherei in Wendlingen wurde ein Mann verletzt. Foto: SDMG

Der Streit um eine Frau endete am Montag in Wendlingen blutig: Ein Mann verletzte seinen Kontrahenten mit einem Messer. Der Verdächtige sitzt nun in Untersuchungshaft.

Wendlingen - Nach einer Messerattacke auf einen Kontrahenten in Wendlingen (Kreis Esslingen) im Streit um eine Frau sitzt der Verdächtige in Untersuchungshaft. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit.

Der 21-Jährige soll am Montag seinen 22 Jahre alten Bekannten mit einem Messer in den Unterbauch gestochen haben. Der Verdächtige habe seinem Opfer unterstellt, um die Gunst seiner Freundin zu buhlen, teilten die Ermittler mit. Der 21-Jährige war nach der Attacke zunächst geflüchtet, konnte aber später festgenommen werden. Ihm wird versuchter Totschlag vorgeworfen. Das Opfer kam in eine Klinik.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: