Die neue Cayenne-Version soll im Mai zu den Händlern kommen. Foto: Porsche

Der Stuttgarter Sportwagenbauer erweitert die volumenstarke Cayenne-Familie um ein Coupé. Die Version soll dem BMW X6 und Mercedes GLE Konkurrenz machen.

Stuttgart - Der Sportwagenbauer Porsche hat am Donnerstag die Coupé-Version des sportlichen Geländewagens (SUV) Cayenne in Stuttgart vorgestellt. Mit ihm will Porsche etwa dem BMW X6 und dem Mercedes GLE Konkurrenz machen. Der Cayenne ist nach dem Macan das volumenstärkste Modell des Stuttgarter Autobauers. Vom Macan lieferte Porsche vergangenes Jahr insgesamt 86 031 Fahrzeuge aus. Beim Cayenne verzeichnet das Unternehmen 71 458 Auslieferungen.

„Das Coupé beinhaltet alle technischen Highlights des aktuellen Cayenne, positioniert sich aber durch ein noch dynamischeres Design und neue technische Details progressiver, athletischer und emotionaler“, sagte der Porsche-Chef Oliver Blume.

Gefertigt wird auch die Coupé-Version am Cayenne-Standort Bratisvlava (Slowakei). Das Fahrzeug soll Ende Mai zu den Händlern kommen, bestellbar ist der SUV aber schon jetzt. In Deutschland beginnen die Preise bei rund 83 700 Euro für das Cayenne Coupé und bei rund 146 600 Euro für das Cayenne Turbo Coupé.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: