Das Jungtier hat Hörner. Weitere Bilder des Rehböckleins finden Sie in unserer Bildergalerie. Foto: Gänser-Hampp

Es gibt neue Bilder vom weißen Reh und seinem Nachwuchs in Neckarweihingen. Beim Jungtier sind klar Hörner auf dem Kopf erkennbar.

Ludwigsburg - Neue Nachrichten vom weißen Reh aus Neckarweihingen: Beim Nachwuchs des Albino-Tiers handelt es sich um einen Rehbock. Das beweisen Bilder, die der Hobbyfotograf Hubert Gänser-Hampp gemacht hat. Darauf sind am Kopf des Jungtiers kleine Hörner zu erkennen. „Dass in Neckarweihingen das seltene weiße Reh aufgetreten ist, ist ja schon Sensation genug, dass es aber dann auch ein weißes Junges hat, ist ebenfalls nicht die Regel, sondern die Ausnahme. Dass mit ihm nun sogar ein weißer Rehbock heranwächst, erfreut die Neckarweihinger sicher ganz besonders,“ schreiben Hubert Gänser-Hampp und Roland Schmierer vom Bürgerverein Neckarweihingen in einer Pressemitteilung.

Das weiße Reh beflügelt die Fantasien der Neckarweihinger

Das Muttertier war im Jahr 2016 entdeckt worden und hat seitdem die Fantasien der Neckarweihinger beflügelt. So gab es eine Ausstellung mit diversen Kunstwerken, die sich dem Reh widmeten. Zudem gab es einen Kalender mit Motiven des Rehs.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: